die nächsten Veranstaltungen

Kreative Floristik: „Türwächter“ mit Elke Dassel

06.04.2019, 14:30–17:30

Unter professioneller Anleitung wird eine Dekoration erstellt, die ganzjährig den Hauseingang schmückt.

Sie sind auf der Suche nach einer Dekoration, die ganzjährig Ihren Hauseingang schmückt und das Auge eines jeden Betrachters erfreut?
Ganz auf Ihren Geschmack, Stil und Platzniveau, auf Größe und Jahreszeit eingehend, werden wir aus langen Zweigen und Ranken in pyramidaler Form Haustürwächter arbeiten. In doppelter Ausführung und auf Kübel, Tröge oder Körbe befestigt, betonen diese Werkstücke Ihren Hauseingang in symmetrischer Anordnung ein außergewöhnlicher Anblick.
Im Frühlingswind können flatternde, bunte Bänder und mit Schmuckdraht ummantelte Zwiebelblüher Stimmung schaffen. Sommerlich geht es mit Fädelungen aus kleinen Lavendelsträußchen und Rosenblüten usw. zu.
Im Winter schmücken Tannenspitzen, Zapfen und winterfeste Deko das Werkstück.
Für den Herbst lassen sich prima Hagebuttenranken, kleine Äpfelchen, Physalis usw. einarbeiten. (Text: vhs Goslar)

Bitte mitbringen: Ruten von Hartriegel oder Haselnussstrauch o. Ä., möglichst gerade gewachsen und so lang, wie das Werkstück hoch werden soll, Ranken von Efeu, Waldrebe/Clematis, Rosen- bzw. Gartenschere, Seitenschneider, ggf. Deko-Material zum Fertigstellen nach Geschmack

Kursgebühr: 11,80 €
Kurs-Nr. P28P65
Anmeldung bitte bei der vhs Goslar, Telefon: 0 53 21 / 76-431 oder -433, Mail: info@vhs-goslar.de

           

10 Jahre Kirschblütenfest! 10 Jahre Lewer Däle!

28.04.2019, 11:00

Kirschblütenfest1

Die Lewer Däle wird zehn Jahre alt. Dieses Jubiläum wollen wir beim diesjährigen Kirschblütenfest feiern. Wir beginnen wie vor zehn Jahren mit einer besonderen Veranstaltung um 11 Uhr in der St. Trinitatis Kirche.  Danach gibt es bis ca. 19 Uhr ein buntes Programm mit Musik (Hotchpotch, Duo Ritardando), kulinarischen Leckerbissen, Kunsthandwerk und einer Kunstausstellung des Kindermalkreises.

In Kooperation mit der ev. Kirchengemeinde St. Trinitatis, Liebenburg.

Liebenburger Kulturtage 2019: „Mit dem Grubenlicht durchs Liebenburger Land“

17.05.2019–02.06.2019

Einst prägte der Bergbau die Menschen in unserer Kommune/ Region. Aber was macht unsere Heimat heute aus?  Die Heilige Barbara, die Schutzheilige der Bergleute, führt mit dem Grubenlicht in der Hand von einem Veranstaltungsort, von einem Ortsteil zum anderen und spannt so den Kultur-Bogen durch das Land.

Informationen zu den Veranstaltungen finden Sie ab März in einem Sonderprogramm und auf unserer Homepage.

Literaturzirkel

04.06.2019, 19:00

Bei diesem Treffen wird der Titel „Sie kam aus Mariupol“ von Natascha Wodin vorgestellt und diskutiert:

Natascha Wodin war 10 Jahre, als ihre Mutter den Freitod wählte und sie mit dem immer wieder gesagten Satz: "Wenn du gesehen hättest, was ich gesehen habe" allein ließ. Jahrzehnte später begibt  sich die Tochter auf Spurensuche nach dem Leben ihrer Mutter, die aus der Hafenstadt Mariupol stammte und mit ihrem Mann 1943 als "Ostarbeiterin" nach Deutschland verschleppt wurde.

Unkostenbeitrag: 2 € (1 € für Mitglieder)

Diese Veranstaltung wird von der LEB - Ländliche Erwachsenenbildung Niedersachsen - gefördert.