Was geht mich dieser Rucksack an?

Vortrag des Zeit-Reporters Malte Henk am 23.Januar

Fast 70 Besucher verfolgten gebannt den Vortrag des ZEIT-Reporters Malte Henk im Gemeindehaus der Ev. Kirchengemeinde St. Trinitatis in Liebenburg. Anhand zahlreicher Fotos berichtete er über eine ungewöhnliche Recherche im Sommer/Herbst letzten Jahres: Sie begann mit einem Rucksack, der einem jungen Schweizer am Strand der Insel Kos in Griechenland vor die Füße gespült wurde und Dokumente einer syrischen Familie aus Hama enthielt, und endete in einem Asylbewerberheim in Holland, wo dem Besitzer die Papiere übergeben werden konnten.

Anhand dieses Einzelschicksals wurden einmal mehr die ausweglose Lage in Syrien, die Grausamkeit des Krieges und die Gefahren der Flucht deutlich, aber

Auf Wunsch von Malte Henk gehen die eingesammelten Spenden an die Hilfsorganisation "Syrienhilfe e.V.", die vor Ort und auf dem Mittelmeer praktische Hilfe leistet.

 

Zurück