"Federleichtes" von Melanie Schöckel

Eingebettet in das Kirschblütenfest zeigte die diplomierte Grafik-Designerin Melanie Schöckel aus Klein Flöthe ihre Werke. Hauchzarte Federn als Monotypie oder Radierung (Drucktechniken, denen sich die Künstlerin seit 2006 verschrieben hat) kombiniert mit kalligrafischen Kurztexten, sogenannten Haikus. Die hier gezeigten Drucke sind nach der Veröffentlichung ihres Unikatbuches mit gleichnamigen Titel entstanden. Durch die Fertigung von Buchdruckkunst wie z.B. auch das viel beachtete und öffentlich angekaufte "Maikäfermalen" mit Radierungen und Texten von Joachim Ringelnatz, nimmt die Künstlerin in nationalen Buchdruckmessen teil und hat sogar schon im Ausland ausgestellt.

In Ihrem Atelier fertigt sie aber nicht nur neue Kunstwerke, Melanie Schöckel gibt auch Kurse, in denen sie ihr Wissen über Radierungen, Linolschnitte und Kalligrafie an die Teilnehme weitergibt. Im Anschluss an die Vernissage zeigte die Künstlerin in einer Vorführung dem interessierten Publikum den Entstehungsprozess eines Druckes mit Tinte, Walze und Vogelfedern, die als Motiv dienen und gab eine Kurzeinführung zur Kalligrafie.

http://www.ms-werkstatt-buchkunst.de

Zurück