Kirschblütenfest 2017

Nicht nur das sonnige Wetter lockte am Sonntag zahlreiche Besucher in die Lewer Däle, auch die diversen Programmpunkte waren vom Feinsten!

Begonnen hatte die Tanzgruppe der Grundschule Liebenburg mit Jazztanz zu fetziger Musik. Die kleinen Tänzerinnen und Tänzer bekamen für ihre Darbietung im Garten ebenso viel Applaus, wie Eva Debbeler (Dörnten) und Anna-Lena Jacob (Döhren).

Anna-Lena Jacob (Preisträgerin Landeswettbewerb Jugend musiziert 2010) ließ auf dem Akkordeon mit "Bonjour Juliette" und einer "Herbst-Elegie" französisches Flair erklingen. Dieses wurde noch verstärkt durch einen Chopin-Walzer, den sie souverän auf dem Klavier vortrug. Und das Stück " "Kiss the Rain" am Klavier ahmte zauberhaft das Plätschern der Regentropfen nach. Mit Temperament und Virtuosität begeisterte Eva Debbeler (Preisträgerin Landeswettbewerb Jugend musiziert 2015) das Publikum. Der Tango "Jalousie" von Jakob Dabe machte die Leidenschaft der Eifersucht lebendig und das Präludium für die bekannte Toccata für Orgel in d-moll von Johann Sebastian Bach erfüllte den ganzen Raum mit seinen rasanten Läufen und klanggewaltigen Akkorden, fast so wie sonst die Orgel im Kirchenschiff.

Die vielseitige französische Künstlerin Claudine Herzberg aus Salzgitter zeigte danach in ihrer Ausstellung "liberté d´esprit" ihre abstrakten Acrylbilder und Fotocollagen, die sie mit ungewöhnlichen Materialien realisiert. Claudine Herzberg verfügt über ein feines Gespür für stimmige Farben und interessante Bildkompositionen. Oft folgt sie beim Malen ihren spontanen Eingebungen, vertieft sich in ihr Projekt und benötigt dabei jedoch nicht die Stille um sich herum, sondern eher Trubel und Alltagsgeräusche. Über die Entstehung ihrer Arbeiten gab sie bereitwillig Auskunft. War das Malen anfänglich ein bisschen Therapie in Krisenzeiten, bietet ihr ihre Kreativität heute zunehmend den willkommenen Ausgleich zum stressigen Berufsleben. Die Musik ist die zweite Leidenschaft der sympathischen Französin. Sie wird beim "Trio pour Elle" begleitet von ihrem Ehemann Mirko Herzberg (Bass), sowie Alina Ludwig (Gesang) und Elmar Vibrans (Klavier/Dudelsack). Die wundervollen französischen Chansons spielten die vier Musiker im Garten des Kulturvereins Lewer Däle.

Das Publikum erfreute sich am angebotenen Programm, den Kreativständen mit Silberschmuck, Patchworkarbeiten, Getöpfertem und mehr, dem Kuchenbuffet und den kulinarischen Genüssen, zu denen diesmal auch syrische Spezialitäten gehörten. Und die Jüngeren hatten ihren Spaß beim Kinderprogramm: Schminken, Nagelbilder, Malen.

Zurück