Kabarett: "Nett sein ist was für Feiglinge"

mit Ruth Gaidas

Nett ging es nicht zu an diesem Abend in der ausverkauften Lewer Däle. Dafür sorgte die Oberharzer Kabarettistin Ruth Gaidas mit ihrem aktuellen Programm "Nett sein ist was für Feiglinge".

Im Gepäck hatte sie jede Menge Tipps für die Männererziehung. Denn als Gott den Mann erschuf, ging leider etwas schief: "Es entstand nur ein Rohling und der muss noch intensivst weiterbearbeitet werden", klärte die Kabarettistin gleich zu Beginn auf. Welche Frau kenne das nicht?! "Auch Diamanten entstehen ja nur, indem man ihnen lange Zeit ordentlich Druck macht und sie dann noch schön schleift", so ihr fachfraulicher Tipp.

Ruth Gaidas fackelte nicht lange und zündete treffsicher eine Pointe nach der anderen. "Den Männern das Putzen beibringen?" Für die Kabarettistin kein Problem. Wie frau ihren Rohling "mental zum Poliboy programmiert", demonstrierte Ruth Gaidas anschaulich mit Abseitsregel und Trillerpfeife. "Rohlinge verfügen über einen ausgeprägten Folgsamkeitsreflex. Man muss ihn nur zu wecken wissen", informierte sie und mahnte die anwesenden Damen: "Sollten Sie heute Ihren potenziellen Poliboy dabeihaben, warten Sie mit der Programmierung noch ein paar Tage, dann hat der das hier alles wieder vergessen. Bei manchen geht´s auch schneller, da können Sie heute Abend schon anfangen."

Nach dem Motto "Das Klimakterium schlägt zurück" heizte sie ihrem Publikum ordentlich ein: "Klimakterrierinnen warnen nicht mehr, sondern schnappen sofort zu und beißen sich ordentlich fest, wenn sie mal ein passendes Thema gefunden haben. Die können sich ein Schild an´s Gartentor nageln: Warnung vor dem Mund!"

Ein toller Abend mit viel Applaus, begeistertem Publikum und einer Kabarettistin ganz in ihrem Element.

Zurück