„Farbenspiel“ von Kathrin Thomsen

„Ich find´s prima, dass die Hütte voll ist“ freute sich Katrin Thomsen in ihrer 2. Einzelausstellung in der Lewer Däle und lobte auf diesem Wege die vielfältige Arbeit unseres Kulturvereins!

Viele Freunde, Kollegen und Verwandte waren gekommen, aber auch viele Kunstinteressierte aus Liebenburg und der weiteren Umgebung. Antje Löffler, Dozentin der Volkshochschule Goslar und Mitgestalterin des Wöltingeröder Künstlerhauses, stellte Katrin Thomsen und deren Aquarelle vor. Ihre Bilder zeigen harmonische Landschaften, spiegeln aber auch immer Stimmungen und die Gefühlswelt der Künstlerin wieder. Thomsen, die schon viele Malkurse und Malreisen bei Antje Löffler und anderen Kunstdozenten absolviert hat, bedauerte dass der Schriftsteller Fritz Rubin aus Othfresen, der sie zu dieser Ausstellung animiert hatte, heute aus gesundheitlichen Gründen nicht dabei sein konnte. Eigentlich war geplant, dass er die Ausstellung mit Vorträgen seiner Gedichte untermalt. Nach der Stärkung am reichhaltigen Kuchenbuffet konnten die Besucher noch einmal alle Aquarelle begutachten und es ergaben sich im Nachhinein viele nette Gespräche mit der Künstlerin, die viele Jahre in Liebenburg gewohnt hat, und liebend gern an ihre alte Wirkungsstätte zurückgekehrt ist.

Zurück