die nächsten Veranstaltungen

Literaturzirkel

05.02.2019, 19:30

Bei diesem Treffen wird der Titel „Der Trafikant“ von Robert Seethaler vorgestellt und diskutiert:

1937 schickt Frau Huchel ihren 17-jährigen Sohn Franz nach Wien. Der Trafikant Otto Trsnjek, der ihr noch einen Gefallen schuldet, stellt ihn ein. Franz lernt in der Trafik (eine Art Kiosk) u. a. den "Deppendoktor" Sigmund Freud kennen. Trsnjek, bei dem viele Juden einkaufen, wird 1938 von der Gestapo abgeholt. Der junge Franz führt die Trafik im Jahre 1938 nach der Machtergreifung der Nazis lebenstüchtig und hoffnungsvoll weiter - um schließlich doch zu Grunde zu gehen.

Unkostenbeitrag: 2 € (1 € für Mitglieder)

Diese Veranstaltung wird von der LEB - Ländliche Erwachsenen Bildung - gefördert.

 

Kooperationsprojekt VHS: Kulturentwicklung auf dem Land mit Besuch des Offenen Malkreises

21.02.2019, 16:30–20:30

Im Rahmen einer Veranstaltung der VHS Goslar diskutieren wir mit Menschen, die in der Kulturarbeit aktiv werden wollen. Wir stellen die Arbeit der Lewer Däle vor, berichten von unseren Erfahrungen und entwickeln gemeinsam Ideen für einen erfolgreichen Start.

Kurs der Kvhs Goslar P26P15 -  Gebührenfrei, inkl. kleiner Imbiss
Anmeldung bitte bei der Kvhs Goslar, Telefon: 0 53 21 / 76-431 oder -433,
 
 

Autorenlesung: „Gerade dadurch sind sie mir lieb – Die Frauen Theodor Fontanes“

22.02.2019, 19:30

Die Berliner Autorin Christine von Brühl zeigt uns in faszinierenden Porträts die Welt der Frauenfiguren Theodor Fontanes, wie Grete Minde, Effi Briest, Mathilde Möhring oder Jenny Treibel. Fontane verarbeitete oft in seinen Büchern reale Erfahrungen mit starken Frauen, wie es seine Ehefrau Emilie und Tochter Martha waren.

Eintritt frei, um eine Spende wird gebeten.

Anmeldung verbindlich bis 20.02.19 unter info@lewer-daele.de oder zu unseren Bürozeiten wegen beschränkten Platzangebots empfohlen.

Diese Veranstaltung wird von der LEB - Ländliche Erwachsenen Bildung - gefördert.

 

Schnupperkurs: "Entspannt ins Wochenende" mit Gudrun Geisenheiser

23.02.2019, 13:00–16:00

Nehmen Sie sich Zeit für sich!

Dieser Kurs richtet sich sowohl an Frauen wie auch Männer. Hier werden verschiedene Entspannungstechniken, wie PME, Autogenes Training, Fantasiereisen, Achtsamkeitsübungen und Meditationstechniken angeboten.

Bitte warme Kleidung, Matte, Decke und evtl. Getränk für eine 10-minütige Pause mitbringen. 

max. 12 Teilnehmer
Kursgebühr pro Teilnehmer: 15 €
Anmeldungen erbeten bis 20.02.19

 

Lebensgeschichten: Gelebte Kunst

09.03.2019, 09:30–11:30

Nach einer gemütlichen Frauenfrühstücksrunde berichtet ab ca. 10:15 Uhr die Künstlerin und Musiktherapeutin Marianne Zingler, die seit elf Jahren in Alt Wallmoden lebt und arbeitet, über ihren Werdegang und ihr künstlerisches Schaffen.

Unkostenbeitrag: 6 €
Anmeldung bis 06.03.19 bei Doris Schwarz, Tel.: 0 53 46 / 15 56
 
Diese Veranstaltung wird von der LEB - Ländliche Erwachsenen Bildung - gefördert.

 

Vortrag: Der Islam – fremde Religion in der Nachbarschaft

14.03.2019, 19:30

Referent: Prof. Dr. Johannes Lähnemann, Goslar

Der Islam ist fern und nah zugleich: Weltmacht einerseits und Hauptreligion der Migrationsbevölkerung in Deutschland andererseits. Oft wird er pauschal als aggressiv gebrandmarkt und  andererseits in den Menschen und Gemeinden als gastfrei und hilfsbereit erfahren: Was macht sein inneres Wesen aus? Wie ist die Rolle Mohammeds und des Koran zu verstehen? Was kennzeichnet Hauptlehren und –pflichten des Islam?

Eintritt frei, um eine Spende wird gebeten.
Veranstaltungsort: Gemeindehaus, Martin-Luther-Str. 1, Liebenburg

In Kooperation mit der ev. Kirchengemeinde St. Trinitatis, Liebenburg

Diese Veranstaltung wird von der LEB - Ländliche Erwachsenen Bildung - gefördert.

 

Autorenlesung: „Ausdauertod“

18.03.2019, 19:00

Die aus Goslar stammende Krimiautorin Stella Fontana lebt mit ihrer Familie in den USA. Die ehemalige Kapitalmarkt-Expertin hat sich dem Schreiben zugewandt und liest aus ihrem  ersten Roman "Ausdauertod":

Anouk Bernstein - Eine sehr erfolgreiche Ermittlerin aus Frankfurt am Main kehrt der Großstadt den Rücken, um nach einer gescheiterten Beziehung alles hinter sich zu lassen. Im Harz will sie neu anfangen. Kurz nach ihrem Einstand und vor einem Triathlon-Wettkampf weckt ein brutal erstochener Profisportler ihren Jagdinstinkt und stößt auf einen alten vermissten Fall und seine Abgründe.

Eintritt frei, um eine Spende wird gebeten.

Der Roman "Ausdauertod" ist unter der ISBN-Nr. 978-3-752-81466-8 erschienen.

 

Fahrt zur Leipziger Buchmesse

21.03.2019, 08:00

Wir fahren wieder mit der Bahn kurz nach 8 Uhr von Vienenburg ab und kommen am Abend gegen 20 Uhr zurück.

Unkostenbeitrag: ca. 25 €
Anmeldung verbindlich bis 01.03.19
 
 

Kreative Floristik: „Türwächter“ mit Elke Dassel

06.04.2019, 14:30–17:30

Unter professioneller Anleitung wird eine Dekoration erstellt, die ganzjährig den Hauseingang schmückt.

Bitte mitbringen: Ruten von Hartriegel oder Haselnussstrauch o. Ä., möglichst gerade gewachsen und so lang, wie das Werkstück hoch werden soll, Ranken von Efeu, Waldrebe/Clematis, Rosen- bzw. Gartenschere, Seitenschneider, ggf. Deko-Material zum Fertigstellen nach Geschmack

Kursgebühr: 11,80 €
Kurs-Nr. P28P65
Anmeldung bitte bei der Kvhs Goslar, Telefon: 0 53 21 / 76-431 oder -433

           

10 Jahre Kirschblütenfest! 10 Jahre Lewer Däle!

28.04.2019, 11:00

Kirschblütenfest1

Die Lewer Däle wird zehn Jahre alt. Dieses Jubiläum wollen wir beim diesjährigen Kirschblütenfest feiern. Wir beginnen wie vor zehn Jahren mit einer besonderen Veranstaltung um 11 Uhr in der St. Trinitatis Kirche.  Danach gibt es bis ca. 19 Uhr ein buntes Programm mit Musik (Hotchpotch, Duo Ritardando), kulinarischen Leckerbissen, Kunsthandwerk und einer Kunstausstellung des Kindermalkreises.

In Kooperation mit der ev. Kirchengemeinde St. Trinitatis, Liebenburg.

Liebenburger Kulturtage 2019: „Mit dem Grubenlicht durchs Liebenburger Land“

17.05.2019–02.06.2019

Einst prägte der Bergbau die Menschen in unserer Kommune/ Region. Aber was macht unsere Heimat heute aus?  Die Heilige Barbara, die Schutzheilige der Bergleute, führt mit dem Grubenlicht in der Hand von einem Veranstaltungsort, von einem Ortsteil zum anderen und spannt so den Kultur-Bogen durch das Land.

Informationen zu den Veranstaltungen finden Sie ab März in einem Sonderprogramm und auf unserer Homepage.

Literaturzirkel

04.06.2019, 19:00

Bei diesem Treffen wird der Titel „Sie kam aus Mariupol“ von Natascha Wodin vorgestellt und diskutiert:

Natascha Wodin war 10 Jahre, als ihre Mutter den Freitod wählte und sie mit dem immer wieder gesagten Satz: "Wenn du gesehen hättest, was ich gesehen habe" allein ließ. Jahrzehnte später begibt  sich die Tochter auf Spurensuche nach dem Leben ihrer Mutter, die aus der Hafenstadt Mariupol stammte und mit ihrem Mann 1943 als "Ostarbeiterin" nach Deutschland verschleppt wurde.

Unkostenbeitrag: 2 € (1 € für Mitglieder)

Diese Veranstaltung wird von der LEB - Ländliche Erwachsenenbildung Niedersachsen - gefördert.