Literaturzirkel: Unorthodox

30.01.2018, 19:30

Bei diesem Treffen wird der Titel „Unorthodox“ von Deborah Feldmann vorgestellt und diskutiert.

Die US-amerikanisch-deutsche Autorin Deborah Feldman wuchs in einer ultraorthodoxen jüdischen Gemeinde in Brooklyn auf. In ihrem autobiografischen Debütroman „Unorthodox“ erlaubt sie den Blick in eine verschlossene Welt, in der Frauen weniger Rechte haben als Männer. Und sie beschreibt, wie es ihr gelang, sich aus dieser Welt zu befreien.

Unkostenbeitrag 2 € , für Mitglieder 1 €

Weitere Termine werden noch bekannt gegeben.

Diese Veranstaltung wird von der LEB - Ländlichen Erwachsenenbildung Niedersachsen - gefördert.

Autorenlesung: "Grand Paris" mit Stefanie v. Wietersheim (Text) und Maria Kleinschmidt (Illustration)

09.02.2018, 19:30

Die französische Hauptstadt ist ein Ort der Sehnsucht.  Aber ist die Stadt tatsächlich diese einmalige Bühne für Schönheit und Eleganz, dieser Lebensraum für Künstler, wie der Mythos uns glauben machen möchte? Die Liebenburger Kulturjournalistin und Autorin Stefanie v. Wietersheim erzählt in "Grand Paris" auf amüsante Weise Geschichten rund um den Alltag in ihrer Wahlheimat an der Seine, deren Entstehung sie uns hier präsentiert. Und die Künstlerin Maria Kleinschmidt, die das Buch illustriert hat, gibt uns einen Einblick in ihre Skizzenarbeit.

Eintritt frei, um eine Spende wird gebeten.

Anmeldung bis 07.02.18 wegen beschränkten Platzangebots empfohlen!

Fahrt ins Sprengel-Museum Hannover: Kunst der Avantgarde des 20. Jh mit Barbara Mathews

17.02.2018, 09:00 – 15:00

Diese Fahrt schließt an unseren Ausstellungsbesuch im November 2017 an.
Bei diesem Ausstellungsbesuch im Sprengelmuseum werden wir ganz speziell Arbeiten der Maler Max Beckmann, Paul Klee, Emil Nolde, Max Ernst und einiger anderer Maler des frühen 20. Jahrhunderts betrachten. Die Frage, was hat die Künstler zu Beginn des 20. Jahrhunderts veranlasst, ihren Blick auf Mensch und Natur so augenfällig zu verändern, wird uns beschäftigen.
 
Teilnehmergebühr: ca. 25 € (je nach Teilnehmerzahl)
Anmeldung verbindlich bis 07.02.18
 
 

Vortrag von Dr. Friedhart Knolle : " Liebenburger Bergbau und Pulverfabrik Kunigunde im zweiten Weltkrieg"

23.02.2018, 19:30

Die seit über 300 Jahren bestehende Pulverfabrik in Liebenburg-Kunigunde belieferte ursprünglich die Bergwerke im Harz und stellt auch heute noch Schwarzpulver her. Vor allem im zweiten Weltkrieg war das Werk massiv in die Kriegsproduktion eingebunden. Dabei wurden neben deutschen Arbeitskräften auch Zwangsarbeiter aus den von den Nazis besetzten Gebieten eingesetzt.

Der Goslarer Geologe und Umweltschützer Dr. Friedhart Knolle vom Nationalpark Harz berichtet über die schwierige Suche nach Unterlagen über diese hierzulande wenig bekannte Geschichte.

Eintritt frei, um eine Spende wird gebeten.

Veranstaltungsort: Gemeindehaus Martin-Luther-Str. 1, Liebenburg

Diese Veranstaltung findet in Kooperation mit der ev.-luth. Kirchengemeinde St. Trinitatis statt.

"Tucholsky-Abend" mit Johannes Kirchberg

09.03.2018, 19:30

Bereits im Frühjahr 2017 begeisterte der  Schauspieler und Kabarettist Johannes Kirchberg unser  Publikum mit seinem Erich-Kästner-Abend. Nun begibt er sich mit Kurt Tucholsky auf eine Entdeckungsreise hin zum Beginn des letzten Jahrhunderts. Mit charmanter Leichtigkeit singt, spielt und rezitiert er Tucholskys Sicht auf die Welt zu Beginn des letzten Jahrhunderts, erzählt von seinen Reisen, seinen Liebschaften, der Politik und präsentiert seinen scharfzüngigen Humor.

Eintritt: 12 €

Anmeldung bis 07.03.18 wegen beschränkten Platzangebots empfohlen!

http://www.johannes-kirchberg.de/heute-zwischen-gestern-und-morgen

Fahrt zur Leipziger Buchmesse

15.03.2018, 08:00

Wir fahren wieder mit der Bahn kurz nach 8 Uhr von Vienenburg ab und kommen am Abend gegen 20 Uhr zurück.

Unkostenbeitrag: ca. 25 €
Anmeldung verbindlich bis 01.03.18
 
 

"Den Frühling ins Haus holen" - Blumengestecke gekonnt gestalten - ein Kurs der Kvhs Goslar mit der Floristin Elke Dassel

24.03.2018, 16:30 – 19:00

Die frischen Farben des Frühlings tun Auge und Seele nach den Wintermonaten ganz besonders gut. Ein Blumenstrauß ist immer eine gute Idee und doch faszinieren ausgewogene Arrangements von Zweigen und Blüten, die in der professionellen Floristik angeboten werden. Einige Tricks und Kniffe, die auch für den Privatgebrauch sehr nützlich sind, sollen in diesem Kurs verraten werden, um nicht nur in der Osterzeit an frühlingsfrischen Gestecken besondere Freude zu haben.
Bitte mitbringen (falls vorhanden): einen leeren, sauberen 1 Liter-Tetrapack (Saftkarton), 1 Block Blumensteckmoos (Mosy), Rindenstückchen, Moos, Buchsbaumzweige, frische Schnittblumen (z. Bsp. Ranunkeln, Röschen oder Narzissen), kleine Zeige von Birke, Haselnuss oder Kirsche, Heißklebepistole, Rosenschere, robuste Bastel/Küchenschere, scharfes Küchenmesser. Mosy, Buchsbaum und Schnittblumen können im Kurs zum Selbstkostenpreis erworben werden.

Kursgebühr: 10,90 €

Anmeldung unter Angabe der Kursnummer: N28P60 bei der Kvhs Goslar, Tel.: 0 53 21 / 76-431 oder -433, Mail: info@vhs-goslar.de

Vortrag von Sybille Schnehage: "Hilfe für Afghanistan"

06.04.2018, 19:30

Kunduz- Afghanistan - eine Provinz, die Hilfe braucht!

Sybille Schnehage, Vorsitzende des Vereins Katachel e.V.  berichtet mit vielen Bildern und persönlichen Erlebnissen von ihrer Entwicklungsarbeit im nordafghanischen Kunduz, in dem der Verein mit vielen verschiedenen Projekten seit über 20 Jahren Fluchtursachen bekämpft. Dort in der von verschiedenen Ethnien, wie Pashtunen, Tadjiken, Usbeken und Turkmenen, geprägten Region, sorgt Katachel e.V. einerseits für den Bau von Schulen für Mädchen und Jungen, aber auch für Ausbildung von jungen Mädchen zu Scheiderinnen und Nothilfe für in Not lebende Witwen und Waisen.

Zusätzlich stellt Sybille Schnehage auch die Bücher Drachenkinder, geschrieben von Hera Lind und den Roman Kunduztochter, von ihr selbst verfasst, vor, durch welche Einblicke in die afghanische Kultur gegeben werden.

Eintritt frei, um eine Spende für Katachel e.V., Verein für humanitäre Hilfe in Afghanistan, wird gebeten.

Veranstaltungsort: Gemeindehaus, Martin-Luther-Str. 1, Liebenburg

Diese Veranstaltung findet in Kooperation mit der ev.-luth. Kirchengemeinde St. Trinitatis statt und wird von der LEB - Ländlichen Erwachsenenbildung Niedersachsen - gefördert.

Kirschblütenfest mit Ausstellungseröffnung und Bildern von Ursula Weigelt

15.04.2018, 13:00 – 17:00

Kirschblütenfest1

Unser traditionelles Kirschblütenfest feiern wir mit diversen Ensembles der Kreismusikschule Goslar, dem Grundschulchor Liebenburg und einer Ausstellung mit Werken von Ursula Weigelt. Dazu gibt es kulinarische  Leckerbissen und ein buntes Programm für Groß und Klein.

"Reste-Essen - gesund und lecker" - Vortrag und gemeinsames Zubereiten von Speisen mit Marianne Reiß

05.05.2018, 10:30 – 14:30

Kirschblütenfest1

Das Brot ist schon wieder trocken, die Banane hat matschige Stellen und vom gestrigen Mittagessen sind noch Nudeln übrig? Ein Fall für die Biotonne? In vielen Haushalten ist dies leider Alltag. Dabei können aus nicht mehr ganz frischen Lebensmitteln viele leckere Gerichte gezaubert werden.

In diesem Workshop gibt Marianne Reiß Tipps zum gesunden Essen und verrät in Theorie und Praxis, was man aus Essensresten Leckeres zaubern kann. In Topf oder Pfanne kommt rein, was vor dem nächsten Einkauf noch da ist. Das Ergebnis kann mit jedem Gourmet-Tempel mithalten. Schlichte Hausmannskost besticht durch ihre Einfachheit. Sie kommt mit wenigen Zutaten aus, gelingt fast immer und schmeckt wie bei Muttern.

Teilnehmerbeitrag: 8 €, min. 8 Teilnehmer
Anmeldung verbindlich bis 02.05.18
 
Diese Veranstaltung wird von der LEB - Ländlichen Erwachsenenbildung Niedersachsen - gefördert.
 

Lebensgeschichten: "Vom Kuhstall zum Hofcafé"

02.06.2018, 09:30

Kirschblütenfest1

Nach einer gemütlichen Frauenfrühstücksrunde berichten Christine Niehoff, eine 70jährige Landwirtstochter aus dem Ambergau (rund um Bockenem) und ihre Tochter Julia Barnsdorf ab 10:15 Uhr von den großen Veränderungen in der Landwirtschaft. Aus einem kleinen Bauernhof stammend erlebte sie den Wandel vom Bilderbuchhof mit Kühen, Schweinen, Pferden, Schafen, Hühnern … zum landwirtschaftlichen Betrieb mit Spezialisierung. Seit 10 Jahren nun ist aus dem Stall, der 10 Kühen Platz bot, ein gemütliches Hofcafé geworden, in dem man selbst hergestelltes Eis und selbst gebackenen Kuchen genießen kann.

Unkostenbeitrag: 6 €
Anmeldung bis 30.05.18 bei Doris Schwarz, Tel.: 0 53 46 / 15 56
 
Diese Veranstaltung wird von der LEB - Ländlichen Erwachsenenbildung Niedersachsen - gefördert
 

Literarisches im Flankierungsturm

15.06.2018, 19:30

Kirschblütenfest1

Helgard Bunk und Doris Schwarz lesen aus ihrem Lieblingsbuch vor. Lassen Sie sich überraschen!

Eintritt frei - um eine Spende wird gebeten.

Veranstaltungsort: Flankierungsturm, Burgberg, Liebenburg